Wyrfos? Was ist denn das?

wyrfosartikelbild

Als ich den Namen Wyrfos das erste mal in einer Zeitschrift las dachte ich zunächst an ein neues Betriebssystem. Kurz darunter befand sich aber schon die Auflösung. Es handelt sich nämlich um ein neues Würfelspiel. 

Wer mich kenn weiß das ich nicht so der Gesellschaftsspieletyp bin, was nicht heißen soll das ich nicht gesellschaftsfähig bin. Ich unterhalte mich lieber als öde Spiele wie z.B. Mensch Ärger Dich Nicht und Co zu spielen. Natürlich gibt es da schon ein paar Ausnahmen auf die ich hier aber nicht näher eingehen möchte.

Auf jeden Fall hab ich die dazugehörige Webseite des Spiels gleich mal angesurft weil mich der Namen direkt angesprochen hat. Dieser könnte nämlich auch aus dem schwäbischen kommen, was dann übersetzt so viel heißen würde wie „Wirf uns“. Die Schwaben wissen sicher was ich meine.  :mrgreen:

Schnell hab ich entdeckt das für das Spiel Tester gesucht werden. Da hab ich mich einfach mal gemeldet weil mir das Spielekonzept gut gefallen hat. Dabei hab ich auch noch festgestellt das der Erfinder gar nicht mal so weit von mir weg wohnt. Kurze Zeit später kam bereits per Post ein Testexemplar das ich inzwischen ausgiebig testen konnte.

Lieferumfang

Das Spiel wird in einer kleinen Schachtel geliefert in der Platzsparend alles untergebracht ist. Darunter befindet sich:

  • 18 Wyrfoswyrfel (nicht zu vergleichen mit normalen Würfeln)
  • 1 Würfelbecher
  • 1 Baumwollseil
  • 1 Block zum eintragen der Spielergebnisse
  • 2 Ersatzwyrfel
  • 1 Faden
  • 1 Spielanleitung (nur die Grundspielarten, auf der Homepage gibt es noch die Profivarianten zum Download)

Wyrfos angetestet

Ein Tisch mit etwas Platz wird für das Spiel benötigt damit das Baumwollseil zu einem Kreis ausgelegt werden kann. In diesen Kreis wird dann gewürfelt. Fallen Wyrfel außerhalb des Kreises ist der Wurf ungültig. Es wird immer mit allen 18 Wyrfeln gewürfelt und pro Spieler auch nur ein Wurf.

wyrfoswurf

Wenn die Würfel gefallen sind gehts ans Zählen der Augen. Da die Wyrfel nur zwei Augen auf gegenüberliegenden Würfelseiten haben läuft es hier ein wenig anders ab als z.B. bei Kniffel. Bei Ähnlichkeiten zu bekannten Würfelbildern gibt es Punkte. Dadurch soll die Mustererkennung geschult und die Welt kreativer betrachtet werden. Ein kleines Beispiel zeigt folgendes Bild das eine 4 zeigt:

Wyrfos Würfelbild

Quelle: http://www.wyrfos.de

Genauso funktioniert das mit allen anderen Zahlen. Die eins wird dabei nicht gezählt. Hier geht es erst bei der zwei los. Sind alle Spalten im Spieleblock ausgefüllt, also von 2 – 6, kommt der nächste Spieler dran. Dieser hat ebenfalls nur ein Wurf und das auszählen der Würfelbilder geht von vorne los.

Fazit

Es würde hier den Rahmen sprengen richtig ausführlich über das Spiel zu schreiben, da es neben den Grundregeln eben auch noch die Profiregeln gibt. Zudem gibt es auf der Webseite von Wyrfos  einen Film zu den Grund- und den Profiregeln  der das Spielprinzip sehr schnell klar macht. Mir und meinen zugegebenermaßen überrumpelten Testern hat das Spiel auf jeden Fall sehr viel Spaß gemacht. Als Dankeschön für den Spieletest hab ich noch ein Spiel zur Verlosung für den Blog bekommen.

Gewinnspiel Wyrfos

Ihr habt die Möglichkeit ein komplettes Spiel zu gewinnen. Ihr müsst dazu nur einen Kommmentar hier im Beitrag mit einer gültigen Emailadresse hinterlassen. Wäre nett wenn ihr ein paar Zeilen dazu schreibt warum ihr das Spiel gerne hättet. Der Gewinner wird dann per Zufallsprinzip am 14.02.2014 gezogen. Der Rechts sowie auch der Linksweg ist natürlich ausgeschlossen  ;)

Gewinner:

gewinnerwyrfos

9 Kommentare

  • Michaela sagt:

    Ein neues Spiel? Das klingt super. Wir spielen sehr gerne und gerne auch mal was neues. Vorallem ein neues Spielprinzip. Du hast es so toll beschrieben, dass ich schon ganz neugierig darauf bin. Vielleicht habe ich ja Glück?
    Liebe Grüße,
    Michaela (lehmich)

  • Techl sagt:

    Da versuche ich mal mein Glück!
    Als verkappte Spielernatur.

    Viele Grüße Techl

  • PeiRichter sagt:

    Also ich sollte das Spiel gewinnen weil die anderen Podcaster die Weltherrschaft unter sich ausmachen und ich dann wenigstens ein tolles Spiel hab.

  • JoergTh sagt:

    Ui, ein Gewinnspiel!

    Na, da mach ich doch gerne mit. Ist bestimmt ein guter Zeitvertreib wenn das Wetter einen mal wieder von der Schatzsuche abhält!

    Gruß aus Hessen!
    Jörg

  • Anne sagt:

    So ganz verstanden habe ich nicht, wie das Spiel funktioniert. Das, was ich verstanden habe, klingt fesselnd. Und deshalb würde ich das Spiel gerne gewinnen.

  • Es ist immer wieder interessant, neue Spiele auszuprobieren.
    Auch wenn in den letzten Tagen eher gutes Wetter war – die nächste Schlechtwetterphase kommt bestimmt.

  • Inga Sooth sagt:

    Super gerne bin ich bei Deiner Verlosung dabei. Das Spiel hört sich suer interessant an . Ich liebe es zu spielen und besonders liebe ich es neue Spiele auszuprobieren.

    Gerne berichte ich im Gewinnfall auf meinem Blog über das tolle Spiel.

    Lieber Gruß

    Inga

  • Daniela S. sagt:

    Das Spielprinzip hört sich sehr interessant an und da wir immer gerne Spielabende veranstalten, würde ich mich darüber sehr freuen.

    Liebe Grüße,
    Daniela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

:o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :evil: 
mehr...