Juli 10

365 Tage Foto Challenge – Aufbewahrung Kamerazubehör

2  Kommentare

Mist, wo ist denn schon wieder der Funkauslöser für den Blitz? Wer hat meinen ND-Filter versteckt?

Die Fotoausrüstung wächst ja mit der Zeit etwas an. Es wird also Zeit sich langsam mal um die Aufbewahrung des Zubehörs Gedanken zu machen. 

Wohing mit den Filtern, Funkauslösern, Blitz, Makroringen und Objektiven? 

Fotoausrüstung und Zubehör aufbewahren

Die DSLR ist ja praktisch immer Griffbereit in der Cosyspeed Camslinger Streetomatic+ untergebracht. Der Rest ist in einer alten, größeren Fototasche unsortiert und unübersichtlich gestapelt. 

Jedes Mal wenn ich etwas benötige geht die Sucherei los. Das nervt auf Dauer. Deswegen bin ich auf der Suche nach einer besseren Lösung. 

Für die Ladegeräte, Akkus und allerlei Kleinkram bin ich durch ein Youtube Video auf die Amazon Basics Tasche für GoPro* gestoßen.  Die macht schon einen guten Eindruck und ist sicherlich auch auf Reisen praktisch.

Aber eben halt nur für Kleinzeugs. Wohin mit den Objektiven, dem Blitz, Makroringen, Funkauslösern, Filtern usw.?

Wie macht ihr das denn? Steht alles auf einem Regal und staubt ein? Oder habt ihr bessere Lösungen dafür?

Es sollte halt vor allem übersichtlich und schnell greifbar sein. Schreibt mal Eure Lösungen in die Kommentare. 

Frage: Planst du deine Fotos oder nicht?

Die Frage wurde auf Instagram per Direct Message gestellt. Beantwortet hab ich sie schon, aber es interessiert sicherlich auch noch andere. 

Jeden Tag ein Foto machen ist manchmal nicht ganz einfach. Es kommt doch ab und an vor das ich wenig Zeit zum fotografieren habe. Unvorhergesehene Ereignisse, viel Arbeit usw. machen häufig einen Strich durch den Plan. 

Ich hab durchaus eine Liste mit Dingen die ich ohnehin gerne fotografieren möchte. Ob ich dann Zeit und Lust dazu habe steht auf einem anderen Zettel.  😉 

Es gibt also sowohl “Zielfotos” und Fotos die ich einfach aus “Verlegenheit” wegen zu wenig Zeit mache. 

Dabei erstaunt es mich immer wieder das die nicht geplanten Fotos häufig sehr gut ankommen. 

Bestes Beispiel dafür ist dieses Foto: 

https://www.instagram.com/p/BkBBq6PgdlA/?taken-by=jochenpippir

Da hatte ich Abends noch kein Foto. Also bin ich kurzerhand mit dem Fahrrad losgefahren um schnell noch eines zu machen. Das war übrigens das erste Foto. 

Falls Ihr auch ne Frage habt, einfach ab damit in die Kommentare. 

Geht ihr immer gezielt zum fotografieren oder einfach auch mal so?

Bilder 240/365

Die Bilder sind wie gewohnt wieder ein einem Extra Album abgelegt

Viel Spaß beim fotografieren wünscht Euch

Jochen

Vorheriger Beitrag 210/365Nächster Beitrag 270/365

* Amazon Affiliate Links – Machen Euch nicht ärmer und ermöglichen mir den Kauf weiterer Fotoausrüstung zum Testen


Tags

akkus, aufbewahrung, fotozubehör, ladegeräte, objektive


Weitere Beiträge

Meine Bucket List 2.0

Hilfe ich muss meinen Urlaub nehmen und kann nicht wegfahren

  • Moin Jochen!
    Also… ich plane nie. Aber ich verabrede mich gern mit Leuten, wenn die Tour ein besonderes Thema hat. So gab es schon eine, bei der nur eine Festbrennweite genutzt wurde. Oder nur Hochkantaufnahmen, oder nur die Farbe rot. Dann kann es mitunter sehr interessant werden. 😉
    Bin ich allein unterwegs, nehme ich das, was der Zufall mir vor die Linse treibt. Quasi. Ich fotografiere dann aber recht viel, verwerte aber sehr viel nicht. Nicht nur wegen der schlechten Qualität, nein auch, weil die Perspektive oder der Schnitt nicht passt oder in der Bearbeitung nicht groß angepasst werden kann.
    Zu meinen Zielen. Ich habe welche. Nur dazu fehlt mir hier die Location. Wasserfälle und/oder Kaskaden mag ich. Oder Brücken. Oder Viadukte. Das findet sich im flachen Land eher selten. Aktuell bleibt mir, da ich nicht mehr in Hamburg bin, eh nur Stadt- oder Landschaft. Bissl Blümchen und sonst… was halt kommt. Mit den Magnolien hatte ich dieses Jahr Glück. Mit dem Raps nicht. Da bleibe ich dann halt am Ball. ?

    • Moin Jörg,

      mit den Farben oder nur mit einer Brennweite hab ich das auch schon gemacht. Das macht viel Spaß und schult den Blick.

      Wasserfälle und Kaskaden mag ich auch sehr gerne. Da geht es mir aber wie dir. Um welche zu sehen muß man dann schon mal ein paar Kilometer fahren.

      Viele Grüße

      Jochen

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >