Am Rand der Erdscheibe spielt Pandora auf einer geologischen Orgel

In Ulm und um Ulm herum ist es ja häufig neblig. Am vergangenen Sonntag war dies auch so. Also kurzerhand per Webcam geprüft ob um Memmingen herum die Sonne scheint. 

Dort liegt nämliche eine Tradirunde (#1 The Island Hill, Am Rand der Erdscheibe) die wir wärmstens empfohlen bekommen haben. Normalerweise machen wir ja solche Dosenansammlungen nicht so gerne. Hier wurde uns aber neben tollen und ausgefallenen Dosen eine schöne Landschaft versprochen. Grund genug um das mal näher anzuschauen. 

Schon kurz hinter Altenstadt blinzelte uns die Sonne entgegen. Perfekt. 

Wenig später standen wir dann am Parkplatz und schnürten die Wanderschuhe. Wie das bei uns so ist, haben wir zunächst mal die Bonusdose gefunden. Allerdings brachte uns das nicht sonderlich viel. Denn die war gut verschlossen. 

Macht aber nix, denn die ist später auch noch da. 

An der ersten Dose hatten wir dann schon mal Anlaufschwierigkeiten. Ein Blick ins Listing offenbarte auch wieso. Es war das Attribut für Kinder geeignet gesetzt. Unser Damoklesschwert bei Cachelistings. Aber nach einer gefühlten halben Stunde (es waren wohl so um die 10 Minuten), hatten wir die erste Hürde geschafft und es ging flott weiter. 

Die Runde ist mit knapp 4 Kilometer sehr gut zu laufen. Es gibt mehrere Bänke unterwegs die zum verweilen einladen und schöne Ausblicke Richtung Alpen. 

Die 10. Dose hat uns dann wieder etwas aufgehalten. Dort war aber kein Attribut verantwortlich, sondern eher die Schwierigkeit von 5.  :roll:  

Auf dem Rückweg zum Bonus fiel mir dann eben noch ein Schild auf. Dort stand etwas von Geologischen Orgeln. Eine kurze Nachforschung ergab das es sich dabei um eine geologische Besonderheit handelt und sogar ein Earthcache sowie Tradi an dieser Stelle lag. Das nächste Ziel war also klar. 

Die Röhren der geologischen Orgeln sind beeindruckend und in einige kann man sogar reinstehen. Definitiv sehenswert. 

Zum Abschluß ging es dann ins nahegelegene Ottobeuren um dort die Basilika zu besichtigen und einen Kaffee zu trinken

Fazit

Ein überraschend schöne Tradirunde mit außergewöhnlichen Bastelarbeiten in wunderschöner Landschaft. Insbesondere der restaurierte Bauernhof kurz vor Dose #9 ist sehenswert. 

Tags from the story

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :evil: 
mehr...