Cachewartung mit Überraschungen

Wegen diverser Mails die auf fehlen bzw. Veränderung von Ablesestages hinwiesen, habe ich mich entschlossen bei meiner Mittleren Radlrunde (Wasserspuren) eine Wartungsrunde zu machen. 

Also ging es am Samstag bei bestem Wetter mit dem Liegerad los. Ich hab mich schon darauf eingestellt neue Plätze für Stages suchen zu müssen, da ja scheinbar ein komplettes Schild fehlt und ein anderes verändert wurde.

Bis zu Stage 4 war auch alles in Ordnung. Dort muß man eine schwarz unterlegte Zahl finden. Leider ist diese Zahl jetzt blau unterlegt, allerdings hätte es mit nachdenken auch trotzdem funktioniert. Bei der Berechnung mit der anderen Zahl (es stehen zwei blau unterlegte auf dem Schild) hätte die Runde, die ja einen Track mitbringt keinen Sinn gegeben. Die Änderung auf dem Laufzettel und Listing konnten also einfach und ohne Änderung der Formeln passieren.

Bei Stage 7 bekam ich erst mal einen Schreck. Diese wurde fast völlig durch einen Sturm zerstört. Allerdings kann diese immer noch gelöst werden. Ich bin mir ziemlich sicher das diese repariert wird da es ein Teil des Trimm-Dich-Pfades ist.

Danach ging es weiter zu der scheinbar fehlenden Stage. Mir wurden per Email sogar die richtigen Koordinaten geschickt. Schon von weitem konnte ich das Schild sehen. Hätte mich auch stark gewundert wenn ein solches Schild fehlen sollte. Für die Runde wurden extra Ablesestationen auf Schildern gewählt die im Normalfall nicht entfernt werden. Also Radwegschilder oder Informationstafeln.

Beim Final angekommen war ich doch ziemlich überrascht. In gut zwei Jahren sind 30 Besucher hier vorbeigekommen und es sieht noch fast aus wie am ersten Tag. Sogar Tauschgegenstände die ich als Erstausttattung in die Kiste hab sind noch enthalten.

Ein idealer Cache für einen Owner. Es kommen nur diejenigen vorbei die den Cache nicht wegen des Zählers machen sondern wegen der Bewegung. Es braucht nicht immer technische Spielereien und aufwendige Stages.

Tags from the story
, ,

1 Kommentar

  • Zitat:
    „Es braucht nicht immer technische Spielereien und aufwendige Stages.“

    Nich immer aber ab und zu scho :P . Gerade das macht dies facettemreiche Hobby aus :hurra: . Ausgiebige Rad- und Wandertouren haben ebenso ihre Berechtigung wie „normale“ Caches und Caches zum Knobeln und Tüffteln. Bei einer ausgiebigen Radtour (50 KM +) trennt sich automatisch die Spreu vom Weizen, das ist gut für den Cache und gut für den ruhigen Schlaf des Owners. :winken:

    Viele Grüße von der Fraktion der Spreu :lachtot: :lachtot: :ups:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :evil: 
mehr...