Ein Wochenende am Bodensee Tag III

Der dritte und letzte Tag am Bodensee begann etwas später. Noch etwas müde von der gestrigen Wanderung ging es erst mal an die Kaffeemaschine. Schon beim Frühstück haben wir uns überlegt was wir jetzt noch in Konstanz für Caches machen könnten. Unserer Konstanzguide Jule (Iceworm) und Harald (geo-quax) haben noch ein paar lohnenswerte Dosen ausfindig machen können und so ging es nach dem Frühstück los ins Herz von Konstanz.

Als erstes stand eine kleine Untergrund-Dose von geo-quax auf dem Plan. Diese haben wir deswegen gesucht weil er ohnehin Cachekontrolle machen wollte und wir am Freitag schon direkt auf dem Startpunkt gestanden sind, ohne etwas davon zu wissen. Nachdem das Rätsel sehr schnell gelöst war mit Hilfe des Owners auch uns zugänglich gemacht wurde, war es nicht mehr so schwierig das erste Döslein dieses Tages zu finden.

Danach ging es direkt zum nächsten Fragezeichen: Alt  & Neu. Mittendrin haben wir die Suche für ein Asiamenü und ein anschließendes leckeres Eis unterbrochen. Leider ist am Final nur ein Micro versteckt, obwohl eine größere Dose auch Platz gefunden hätte. Bei Constantia – Das Münster stießen wir dann noch auf ssh_de, ein nettes Cacherpärchen aus Braunschweig, mit denen wir noch einen tollen Multi gemacht haben.

Mit dem Kurzmulti Konstanzer Brücken – No Cars und dem Mystery Constantia – Die Stadtbefestigung haben wir dann unseren Bummel durch Konstanz abgeschlossen. Konstanz ist also auf jeden Fall eine Reise Wert, nicht nur um Wandercaches, Nachtcachehighlights oder wegen der Statistikpunkte. Auch für Kunstliebhaber hat es das ein oder andere Schmankerl versteckt.

Ein Wochenende am Bodensee Tag I

Ein Wochenende am Bodensee Tag II

Tags from the story
, , ,

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :evil: 
mehr...