Eine eifrige Sockenpuppe requested Caches in Naturschutzgebieten

Gestern Abend kamen vermehrt Emails im Postfach an mit dem Betreff NSGohneGC requested Cache XY. Der Benutzer hat noch keinen Cache gefunden, dafür aber einen gelegt

NSGohneGC meldet die Caches alle mit dem gleichen Log das folgendermaßen aussieht:

Hallo Geocacher,

dieser Cache liegt in einem Naturschutzgebiet. Dies widerspricht den Geocaching-Richtlinien. Um Schäden durch Trittspuren zu vermeiden muss dieser Cache an einer anderen Stelle platziert werden oder er muss archiviert werden.

Es ist hier verboten, in einem Naturschutzgebiet Caches zu legen oder zu suchen. Bitte sucht diesen Cache nicht mehr. Der Cache wird in Kürze entfernt.

Hello fellow geocachers,
this Cache is situated within a protected area. It is illegal to hide or seek caches that are located within areas called “Naturschutzgebiet”. Please do not seek this cache. This Cache will be removed shortly.

Bevor es hier Ärger gibt, ist es besser, wenn Geocacher selbst Caches, die an ungeeigneten Plätzen liegen, entfernen. Naturschutzgebiete sind für Geocaches generell tabu.

Folgende Verbote, die z.B. für das Naturschutzgebiet Feldberg gelten, werden hierbei missachtet:
Quelle: (visit link)
§ 4 Verbote im Naturschutzgebiet
(1) Im Naturschutzgebiet sind alle Handlungen verboten, die zu einer Zerstörung, Beschädigung oder Veränderung des Schutzgebietes oder seiner Bestandteile, zu einer nachhaltigen Störung oder zu einer Beeinträchtigung der wissenschaftlichen Forschung führen können.
(2) Im Naturschutzgebiet ist es insbesondere verboten:
6. Abfälle oder sonstige Gegenstände zu lagern;
9. das Schutzgebiet außerhalb von Straßen und markierten Wegen zu betreten; dieses Verbot gilt nicht beim Beeren – und Pilzesammeln, soweit nicht die höhere Naturschutzbehörde mit Zäunen oder Verbotstafeln das Betreten einzelner Flächen ausgeschlossen hat; das Verbot gilt ferner nicht bei geschlossener Schneedecke für Flächen in der offenen Landschaft mit wenigstens 50 m Abstand zum Wald.

Ich bitte um Verständnis und hoffe, dass alle Geocacher den Naturschutz respektieren.

Quelle: GC2JVCX Skilift Traifelberg

Meiner Meinung nach die falsche Vorgehensweise, zumal er die Dosen selbst einsammeln möchte. Wahrscheinlich wollte er selbst in einem Naturschutzgebiet einen Cache legen und bekam diesen nicht freigeschaltet. Richtiger wäre es die Owner anzuschreiben und nach einer Lösung zu suchen.

Durch die Masse an Caches und daß oft Rücksichtslose Verhalten der Cacher werden die Verbote sicherlich nicht nur auf die Naturschutzgebiete beschränkt werden.

Wer übrigens wissen möchte ob sein eigener Cache in einem Naturschutzgebiet liegt kann das mit folgender Karte machen: Kartendienst Schutzgebiete in Deutschland vom Bundesamt für Naturschutz Als Alternative steht noch der NSG-Atlas zur Verfügung. Da dieser aber ein privates Projekt ist, kann ich nicht sagen wie aktuell der ist. Das Firefox-Addon NSG Cache Checker funktioniert bei mir leider nicht mehr.

 

Tags from the story
, ,

5 Kommentare

  • Die Koordinate seines Caches lagen außerhalb des NSG. Aber er hatte drei Bilder, die die Erosion bei den im NSG liegenden Caches beweisen sollten. Ich denke, dieser Pranger hat ihn dazu gebracht, den Cache wieder zu archivieren.

    Das greasmonkey script NSGcacheChacker wurde ursprünglich von Guido (GCvote) geschrieben. Ich pflege es und stelle immer die eine funktionierende Version auf NSG-Atlas.de ab.

    • Bei mir funktioniert das Script sowohl unter Iceweasel (Firefox) als auch unter Chrome mit Tampermonkey nicht :-( Liegt evtl. daran das der GC-Code ja schon belegt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :evil: 
mehr...