Januar 18

Facebook Account deaktiviert

12  Kommentare

Täglich nervt Facebook mit irgendwelchen Benachrichtungen. Täglich kommen Spieleanfragen. Täglich bekommt man Nachrichten. Nun ist Schluß damit. Ich habe meinen Facebook Account deaktiviert.

Da ich schon seit dem 01.01.13 nicht mehr dort eingeloggt war, ständig aber irgendwelche Emails kamen, hab ich nun den Entschluß gefasst den Account zu deaktivieren. Dies hat den Effekt das ich keine Emails mehr bekomme und mir auch keiner mehr Nachrichten schreiben kann.

Facebook deaktivieren

Für viele gibt es scheinbar neben Facebook keine anderen Kommunikationsmöglichkeiten mehr. So erreichten mich häufig irgendwelche geschäftlichen Anfragen. Diese hab ich dann schlichtweg übersehen weil ich nicht jeden Tag dort eingeloggt war. Ich besitze neben mehreren Emailadressen, auch ein Handy und sogar Festnetztelefon. Die meisten sehen aber wohl Facebook als das alleingültige Kommunikationsmittel an.

Facebook Email

Der nächste Schritt wird die Löschung des Accounts sein. Vorher möchte ich aber noch ein paar Daten von guten Freunden sichern um mit diesen in Kontakt zu bleiben.

Ich fühle mich auf Google+ sehr viel wohler. Dort gibt es bisher keine Werbung, keine Spieleanfragen (bzw. können diese komplett abgeschaltet werden), kein Zwangshinzufügen zu irgendwelchen Gruppen. Vor allem aber gibt es nicht so viele unsinnige Statusmeldungen wie z.B. “Ich koche gerade”, “Mir gehts grad schlecht”, oder sonstige geistige Ergüsse die keinen Interessieren.

Seid ihr noch auf Facebook? Zieht ihr in Erwägung Euren Account dort zu deaktivieren oder gar zu löschen? Welche anderen Sozialen Netzwerke nutzt ihr noch?


Tags

account, deaktiviert, facebook, löschen


Weitere Beiträge

Mit dem TIER E-Scooter durch Ulm

Mit dem TIER E-Scooter durch Ulm
  • Ja, hab ich, aber Emails hab ich schon ewig keine mehr bekommen, die kann man schließlich komplett abschalten.
    Einladungen zu Spielen und anderen Dingen auch nicht mehr, die wenigen Kontakte die ich dort habe, sind alle gut erzogen. 😉

    Aber ansonsten passiert bei mir dort auh nicht viel, das Feedback ist bei mir auf G+ und Twitter deutlich größer.

  • Dass es bei Google+ kaum sinnlose Posts gibt, sagt doch alles: auf Google+ ist NICHTS los. Zumindest in meinen Kreisen nicht.

    Privat ist auch für mich Facebook die einzige Kontaktmöglichkeit zu vielen Guten Freunden, denn ich habe keine Zeit zum Telefonieren und die keine Lust auf Emails. So bleibt nur das Fratzenbuch, wenn ich mitbekommen will, was bei denen passiert.
    Deshalb lösch ich mich da nicht – ich bekomme übrigens nur FB Mails für Nachrichten, dessen Inhalt direkt in der Mail steht. So kann ich direkt sehen, ib es wichtig is und ich mich einloggen muss. Alle anderen Mailbenachrichtigungen habe ich einfach ausgestellt, ich kann deine Ärgernis in dem Punkt also nicht nachvollziehen 😉

    • Ich erhielt Mails obwohl ich diese abbestellt hatte. Zum Beispiel das ich schon lange nicht mehr eingeloggt war usw. Noch jemand der glaubt Google+ sei eine Geisterstadt. In meinen Kreisen und Communities ist auf jeden Fall die Hölle los 🙂

    • @ferrarigirl: Das ist so nicht richtig. Das es bei Google+ keine sinnlosen Posts gibt, liegt in erster Linie daran das bei G+ weniger die Leute zählen, sondern eher der Content. Und der ist beinahe durchweg recht hochwertig. Was in den eigenen Kreisen los ist, hat man dabei selbst in der Hand.

      @spike: Gute Entscheidung. Ich selbst habe meinen FB-Account schon im September 2011 gelöscht und bereue es bisher kein bisschen.

  • Ich hab keinen Facebook Account und werd mir wohl auch keinen zulegen.

    Erschreckend find ich, daß der Lehrer meiner Tochter (10. Klasse) mit den Schülern Kontakt über FB hält und auch Hausaufgaben oder wichtige Termine dort bekannt gibt.
    Ich denke, es ist reichlich unverschämt, von allen Schülern zu erwarten, daß sie dort aktiv sind und in keinster Weise auf die Gefahren im Internet hinzuweisen.
    Weder wurden die Schüler über Mobbing noch über ihre Rechte an Privatshäre aufgeklärt.

    Ach ja, die Frage nach den sozialen Netzwerken: Ich bin bei Twitter aktiv.

    Gruß, Elli

  • Auch ich habe den Schritt versucht, aber ich muss ebenfalls sagen: Tote Hose bei G+

    Meine Kontakte sind nicht bei G+ und wenn, dann nutzen sie nur GMail oder so – das soziale Pendant zu Facebook bleibt links liegen und unbeachtet.

    Derzeit versuche ich beide Welten zu pflegen, aber vom Handling her klappt es irgendwie flüssiger bei Facebook, es sind mehr Leute da und somit wird es auch in Zukunft Bewegungen von mir auf beiden Webseiten geben.

    Das mit dem Content kann ich jedoch bestätigen, es kommt AUCH, aber WENIGER Schrott durch bei Google. Wobei das aber auch daran liegen kann, dass ich eben nur so wenige Kontakte dort habe. 😉

    • Also ich brauch Facebook nicht um mit meinen Freunden zu kommunizieren. Dafür gibts Handy, SMS, Email, Whatsapp, Google+ usw.

      • Naja, so hat jeder seine eigene Art das soziale Netzwerk zu pflegen. Ich nutze neben Facebook ebenfalls Google+, ICQ, Whatsapp, SMS, E-Mail und – very old style – sogar mal das Telefon, da nicht jeder in dieser virtuellen Blase steckt.

        Ich bleibe auch weiterhin am Ball mit Google+, um wieder auf das eigentliche Thema zu kommen, aber derzeit sind da nur wenige Menschen mit mir in Kontakt, so dass Facebook weiterhin die Chance bekommt, meine Daten werbewirksam zu verwurschteln. 😉

  • Hallo Jochen,

    die fb-Page zu diesem Blog gibt es allerdings noch und aktualisiert sich, ist das so gewollt?
    Selbst will ich fb trotz der Nachteile nicht missen, um mit alten Freunden überall auf der Welt in Kontakt zu bleiben. Eine Email ist mir lieber als eine FB-Nachricht, allerdings ist es leider so, dass man oft auf eine FB-Nachricht eher Antwort bekommt als auf eine Mail.

    LG,

    Frank

    • Hallo Frank,

      ja das ist momentan noch so gewollt. Allerdings kommt die Masse der Besucher bei mir über die Google Suche, Google+, diverse andere Blogs. Facebook ist dort zu vernachlässigen. Nach deiner Aussage hört es sich so an, als ob Facebook die einzige Möglichkeit ist um mit anderen in Kontakt zu bleiben.

  • Wer genug hat von Facebook sollte mal Friendica angucken. Es wird dezentral gehostet d.h es gibt viele Seiten, die alle im gleichen netzwerk hängen. Man kann Facebook und G+ Kontakte nutzen und hat eine garantierte Privatsphäre, da freie Software und keine börsennotirtte Firma. Die Vernetzung mit Twitter und Blogs funktioniert auch.

    Nachteil: Nicht so stylisch wie die kommerziellen Anbieter und man muss eine Seite finden, die die Verbindung mit G+und Fb freigeschaltet hat.

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >