Geocaching I: Alles rund um die moderne Schatzsuche

Schon Anfang November hab ich Post vom Conrad Stein Verlag im Briefkasten gehabt. Das Päckchen beinhaltete die zwei Geocaching-Bücher von Markus Gründel. Zum einen Geocaching I Alles rund um die moderne Schatzsuche und zum anderen Geocaching II von Mysterys, Rätseln und Lösungen

Wenn das einfach so gekommen wäre hätte ich mich natürlich gewundert. Es gibt aber eine kleine Vorgeschichte dazu. Den Markus konnte ich nämlich persönlich beim Dosenfischerkonzert in Ulm kennen lernen. Da hat er mir dann auch erklärt warum er nur Bücher an jemanden verschickt mit dem er persönlich schon geplaudert hat. Bei der Gelegenheit hat er mich dann gleich noch gefragt ob ich nicht auch mal ein Exemplar möchte.

Was ich geantwortet habe dürfte klar sein, denn sonst hätte ich ja keine Bücher über die ich jetzt bloggen könnte.  ;) Bisher dachte ich eigentlich das man nach über 5 Jahren Geocaching und als jemand der viel im Netz unterwegs ist alles weiß. Mit dem ersten Band der bereits in der 5. Auflage vorliegt wurde ich aber eines besseren belehrt.

Wer sich jetzt schon auf einen Wurf- und Tauchtest wie bei der Led Lenser P7.2 freut, den muß ich leider enttäuschen.  :mrgreen: Ich erwähne nur ganz grob was in dem Buch vorkommt. Wer einen genaueren Blick ins Buch oder Inhaltsverzeichnis werfen mag kann dies bei ????? machen. Es folgt ein D1 Mystery:

drohne_geocaching_der_gruendel

Neben den Grundlagen welche Plattformen existieren und den gebräuchlichen Begriffen wird auch auf das Thema Ausrüstung eingegangen. Ebenso wird das Suchen und Verstecken eines Geocaches erklärt. Mögliche Gefahren wie z.B. Zecken und Ausreden falls man mal neugierigen Muggels begegnet, sowie Codetabellen im Anhang komplettieren das Büchlein. Besonders gefallen hat mir das neben der größten Listingplattform auch auf Opencaching.de und andere eingegangen wird.

Grundsätzlich findet man ja das alles auch im Netz, allerdings wohl eher selten an einem Platz und übersichtlich aufbereitet. Mir persönlich sind richtige Bücher ohnehin lieber als alles nur im Netz abgespeichert zu haben. Man ist einfach unabhängiger damit und kann beispielsweise auch in der Badewanne oder im Sommer am See lesen.

Ich kann das Buch also durchaus empfehlen und das nicht nur für Anfänger. Auch Fortgeschrittene, ab wann man als solcher gilt weiß ich nicht, werden das ein oder andere interessante darin finden. Ideal also für all diejenigen die noch eine Kleinigkeit für Weihnachten suchen.

Wie immer können Cacher aus Ulm und um Ulm herum das Buch auch mal bei mir ausleihen. Auf das zweite Buch werde ich als jemand der Mysterys nicht so mag in einem anderen Beitrag eingehen.  8)

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :evil: 
mehr...