Körperliche Anwesenheit bei Geocaching-Events nicht notwendig

Ja, ihr habt richtig gelesen in der Überschrift. Eine körperliche Anwesenheit auf Geocaching-Events ist nicht notwendig.

Scheinbar ist es laut Groundspeak Sache des Eventowners ob jemand z.B. nur per Skype an einem Event teilnimmt. Ideal für alle die geil auf schnelle Länderpunkte sind. Glaubt ihr nicht? Kein Problem, dafür gibt es ein paar Beispiele:

First „GC-Event KFOR“

HALLOWEEN – 2012 in Saarbrücken (Zum Dritten)

Halloween-Event 2012 – Mallorca

Natürlich werden solche Events auch fleissig attended, obwohl die Leute gar nicht vor Ort waren. Was haltet ihr davon? Ich sehe schon eine 16 Bundesländer-Event-Schwemme auf uns zukommen die bequem vom PC aus besucht werden kann.

 

 

Tags from the story
,

7 Kommentare

  • Da kann man sicher geteilter Meinung drüber sein. Grundsätzlich halte ich die körperliche Anwesenheit für erforderlich. Bei einer VIDEOzusammenschaltung kann ich jedoch einen Hauch Verständnis für ein „Attended“ aufbringen. Wer weiß; vielleicht sind das ja die Events der Zukunft… (Frage ist nur: WOLLEN wir das? :? )

    „Schlimmer“ finde ich die Attended-Logs, wenn man zu spät kommt und nach dem Event auf dem Parkplatz die Owner darum anbettelt, das Logbuch noch einmal aus dem Auto zu holen um einen Punkt abzugreifen ( http://www.geocaching.com/seek/log.aspx?LUID=0713c7dd-d436-4905-bd3c-e6845fd6829a ).
    Da setzt bei mir spontanes Fremdschämen ein. :ups:

    • Unnötig, das Betteln.

      Laut Guidelines ist es für ein Event noch nicht mal notwendig, sich in ein Logbuch einzutragen:
      „Ein Event-Cache kann online geloggt werden, wenn der Cacher an dem Event teilgenommen hat. Event-Cache-Besitzer können Cacher auffordern, sich in ein Logbuch einzutragen aber das ist optional und kann keine Bedingung für das Online-Log sein.“

  • „Leider“ kommt das ein paar Jahre zu spät für den Dönerstag.
    Den könnte moenk ja jetzt als zentrales Event aufziehen, bei dem die „Außenstellen“ virtuell mit der Zentrale verlinkt sind.

  • Im Rahmen eines wie auch immer übers Netz verbundenen Doppelevents, bei dem ich auf dem einen tatsächlich anwesend bin und irgendwie eine gemeinsame Aktion über die Vernetzung stattfindet, fände ich das loggen beider Events ok. Da gibt´s vielleicht sogar witzige Möglichkeiten, z. B. Malle-Stammtisch meets Königl. Bayerischen Cacherstammtisch zum gemeinsamen Pong-spielen übers Netz oder sowas.
    Aber ein Event loggen, an dem ich gar nicht teilgenommen habe, wäre mir selbst einfach zu blöde und den Aufwand des Anmeldens und Loggens nicht wert.

  • Die Aussage ist falsch! Ich hatte diesbezüglich schon einmal Kontakt mit einem Reviewer! Es wird zwar immer wieder behauptet, dass solche Events (bzw. das Loggen per Skype) zulässig wären. Das war noch nie offiziell der Fall und ist es auch aktuell nicht! Solche Gerüchte halten sich offenbar sehr hartnäckig! Wenn ich den Link zu diesem Thema noch finde werde ich ihn gerne nachreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :evil: 
mehr...