Mammutbaum 2.0

Keine Angst hier gehts um keinen T5er auch wenn der Titel an den Baum 2.0 erinnert. Im grünen Forum gibt es einen von Border ins Leben gerufenen Fred. Hierin geht es um ein Projekt das von der Gesellschaft für Naturkunde in Stuttgart gestartet wurde. Der Link im Forum funktioniert leider nicht mehr. Auf Grund des Artikels wurde von Border eine Bookmarkliste (Kartendarstellung) ins Leben gerufen um die Caches aufzunehmen bei denen ein Mammutbaum vorkommt.

Seit heute gibts nun eine Gruppe dazu auf Waymarking. Sie wurde von Toronar gegründet. Sobald dort genügend Mitglieder vorhanden sind, kann daraus eine Kategorie erstellt werden und die Mammutbäume können mit Koordinaten und Bildern als Waymark gelistet werden. Ein guter Zeitpunkt um das Waymarking erneut anzutesten. Meine ersten Versuche waren ja nicht so von Erfolg gekrönt. Erstaunlicherweise wurde mein eigener Waymark während des Ulmer Mega-Events aber öfter besucht.

Gerade in der heutigen Zeit in der oft nur noch lieblos Micros in die Leitplanken gepflanzt werden oder ein Ratehaken nach dem anderen veröffentlicht wird, ist Waymarking sicherlich eine interessante Alternative. Natürlich nicht für die Punktejäger, sondern nur für diejenigen die interessante und schöne Orte sehen wollen.

Update 17.08.2010 14:00 Uhr: Leider wurde diese interessante Kategorie abgelehnt. Sinnfreie Kategorien wie z.B. McDonalds Restaurants werden natürlich genehmigt.

Tags from the story
,

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :evil: 
mehr...