Neues Feature bei Groundspeak: Fund mehrfach loggen

Artikelbild Log a new visit

Es ist ja schon immer möglich das man Geocaches mehrfach loggen kann. Außer das sich dabei der Zähler erhöht und man evtl. viel Ehre erreicht passiert dabei natürlich nichts. 

Ich frag mich aus welchen Gründen Groundspeak  nun seit dem neuesten Design Update explizit auf diese Möglichkeit hinweist. Oder was meinen die sonst mit „Log a new visit“ bzw. in deutsch „Fund erneut loggen„?

Erneut loggen

 

Manchmal könne man echt meinen Groundspeak trocknet die Hamster und raucht diese als Joint. Als Statistikfixierter Gummipunktsammler würde ich mich direkt angesprochen fühlen und einen Cache in der Homezone mehrfach loggen. Wieso? Weils einfach geht!

Wie seht ihr die neue Formulierung?

 

Tags from the story

10 Kommentare

  • Naja, man kann auch alles ausschlachten und schlecht reden! Die deutsche Übersetzung ist absolut fehlerhaft! „Log a new visit“ heißt ja nicht „Erneut als gefunden loggen“!!!
    Man kann diverse Caches mehrfach besuchen – so z.B. TB-Hotels! Und es gibt sogar auch Caches, die man mit entsprechender Voraussetzung im Listing auch mehrfach als „Gefunden“ loggen darf!
    „Log a new visit“ bedeutet übersetzt so viel wie „Einen erneuten Besuch (des Caches) loggen“!!! Das ist etwas total anderes als Du hier versuchst zu unterstellen! Also bitte erst einmal die Bedeutung richtig deuten, bevor Du versuchst etwas schlecht zu reden …
    Viele Grüße
    Holger

    • Hallo Holger,

      mir ist schon klar das „Log a new visit“ ein erneuter Besuch heißt. Muß man den deswegen doppelt loggen? Im übrigen ist die Übersetzung „Fund erneut loggen“ nicht von mir sondern von Groundspeak selber. Kannst du ganz einfach ausprobieren indem du die Sprache auf Deutsch stellst. Und warum man ein TB-Hotel mit einem Fundlog mehrfach loggen sollte erschließt sich mir nicht so ganz, außer man möchte den Punktezähler erhöhen. Ich persönlich möchte z.B. bei meinen eigenen Caches keine hunderten Logs ala „ich war heute wieder kurz da“ usw.

      Viele Grüße

      Jochen

      • Hallo Jochen,
        ich habe nicht den Eindruck erwecken wollen, dass die Übersetzung von Dir stammen würde – und letztlich ist das mit der falschen Übersetzung von Grundsprech absolut ärgerlich. Es gibt sicher einige Kandidaten, die das für sich persönlich nehmen … ;)
        Wir haben hier in der Gegend aber tatsächlich einen Cache, den man mehrfach loggen darf – guckst Du hier: http://coord.info/GC1KXYR
        Da stehe ich mittlerweile mit drei Logs drin und mache mir darum keinen Kopf … :D
        Letztlich müsste man denen in Seattle mal einen würdigen Übersetzer an die Hand geben, ansonsten sehe ich keinen Grund zur „Aufregung“.
        Viele Grüße
        Holger

        • Leider ist eine Kommunikation mit Groundspeak nicht sinnvoll möglich was zahlreiche Mails an Appeal in der Vergangenheit bestätigt haben. Das abschaffen des Feedbackbereichs zeigt unter anderem das Groundspeak gar nicht interessiert ist an den Meinungen der User.

          Zu dem von dir erwähnten Cache: Sieht für mich nach einer Logbedingung aus und die gibt es ja schon seit längerem nicht mehr. Ich persönlich würde auch Caches bei denen es explizit erlaubt ist nicht doppelt loggen.

  • Ich finde es voll daneben, wenn hier eine Sache groß zum Thema gemacht wird, die kaum einer Erwähnung wert ist: Die fehlerhaften Übersetzungen wurden schon letzte Woche entdeckt und gestern Nacht durch eine Aktion zwischen Hamburg und Seattle korrigiert. Bei Groundspeak raucht übrigens keiner Hamster, sondern da arbeiten sehr professionelle Leute, aber die Strings für die Übersetzer kommen über einen Dienstleister zusammenhanglos und einzeln in die Übersetzung. Da ist es völlig klar, dass gelegentlich wörtliche oder sogar falsche Übersetzungen entstehen, wenn man nicht genau weiß, wo was auf der Homepage stehen wird. Oder wie hättet Ihr „Log a new visit“ übersetzt? „Visit“ als „besuch der Homepageseite“ oder als „Besuch am Geocache“? Aha! Bevor man meckert, weil Meckern ja so typisch deutsch und besonders toll ist, sollte man sich erstmal informieren, wie die Fakten sind und wie das hinter den Kulissen wirklich läuft. Aber in diesem Blog geht es ja sowieso nicht um konstruktive Kritik: Das kennt man ja schon von vielen anderen Beiträgen. Außerdem sollten meiner Meinung nach alle grundsätzlich etwas mehr Dankbarkeit zeigen, dass es die Seite überhaupt auf Deutsch gibt! Meine Idee ist deswegen, dass die deutsche Seite für 4 Wochen komplett abgeschaltet wird. Durch eine solche pädagogische Maßnahme würden gewiss einige Geocacher wesentlich demütiger werden und künftig nicht so einen völligen Quatsch zur Nachricht machen. :evil:

  • … gegen die fulminante deutsche „Übersetzung“ hilft nur: „English“ wählen 8)

    Neben dem doppelten Loggen würde mich interessieren, warum man eigene Caches als „gefunden“ loggen kann (http://morgaine1976.blogspot.de/2014/03/warum-kann-man-seine-eigenen-caches-als.html). Das sollte doch auch nur in seltenen Ausnahmefällen (z.B. „Cache adoptiert“) möglich sein.

    Aber auch hier gilt: Man beschei… sich ja nur selber ;)

    Grüße und erfolgreiches Loggen – in welcher Sprache auch immer!
    Morgaine1976

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :evil: 
mehr...