Sind Trackables überhaupt noch interessant?

In letzter Zeit hört man vermehrt das Coins und Travelbugs einfach unterwegs verschwinden. Einige tauchen danach sogar bei ebay auf und werden in andere Länder verkauft. Ist die Zeit der Trackables vorbei weil zuviele nun dieses Hobby ausüben? Nutzt ihr nun vermehrt die Trackable-Alternativen wie z.B. Geokrety?Ich habe dazu mal eine Umfrage erstellt. Gerne könnt ihr Euch auch in den Kommentaren darüber auslassen.

[poll id=“4″]
Tags from the story
,

28 Kommentare

  • Jepp, mache ich weiterhin. Die seltenen und besonders schönen Stücke bleiben hier, aber Kleinkram schick ich gern los.

    Und natürlich welche, die mir geschenkt wurden, UM sie auf die Reise zu schicken. Die werden nicht gebunkert.

  • Noch schicke ich auch welche los, ob wohl ich zunehmend frustriert bin, wie lange die Dinger oft feststecken oder (wie aktuell geschehen) nach vier Stationen und keinen 100 km verschwinden.
    Wobei schicke, teure Coins bei mir noch nicht dabei waren.
    Da habe ich zur Zeit nur zwei. Die eine bleibt bei mir und begleitet mich zu Events und die andere wartet noch auf einen passenden Cache. Bei dem habe ich jetzt zum ersten Mal im Listing drum gebeten, diese nicht in einfache Tradi-Caches abzulegen. Wobei das einem Coindieb wohl kaum jucken dürfte.

  • Ja, ich schicke noch Coins los. Aber meist keine Sammlerstücke, sondern die, die in großen Auflagen produziert wurden. So wie zB die Travel Tags, die bunten Aludinger mit eigenem Icon.
    Ob die dann allerdings die Aufträge erfüllen, ist mir inzwischen gleich, meist werden die eh nicht eingehalten.
    Und wenn man genug losgeschickt hat, macht man sich auch nicht mehr so viele Sorgen um die Schätzchen, sondern freut sich, daß ab und zu ein Log rein kommt.

    Gruß, Elli

  • Ich habe zwar nicht viele Trackables, aber ich werde weiter welche auf die Reise schicken und auch weiter welche von Cache zu Cache tragen.
    Bzgl. Coins bin ich vorsichtiger geworden, da mir hier auch schon welche abhanden gekommen sind.
    TBs finde ich klasse. Vor allem auf Events tauchen immer wieder echte Exoten auf. Hier ist auch die Verlustquote nicht so groß.
    Spezielle Coins habe ich nur bei Events dabei.

  • Das Festhängen bei Gelegenheitscachern ist so frustrierend, dass ich mir den Stress nicht antun mag. Dafür ist mein Nervenkostüm doch zu dünn.

  • Irgendwie fehlt mir hier ein paar Alternativen, wie z.B. Kopie der Coin, oder Roulette Icon.

    Ich selber schicke nur noch die Roulette Dinger los

  • Ich freue mich nach wie vor, wenn ich in einem Cache einen Reisenden antreffe und ich bei seiner Mission helfen kann. Das geht natürlich nur, wenn immer wieder auch trackables auf die Reise geschickt werden. Und daher setze ich auch weiterhin Coins und Geokretys aus. Eine gewisse Verlustrate muss man eben einkalkulieren – um so größer ist dann die Freude, wenn die Reise länger dauert als erhofft. ;)

  • Gefühlt finde ich nicht mehr so viele Trackables wie noch vor 1,5 Jahren. Meine einzige Coin war nach 1/2 Jahr weg – und ich werde keine mehr auf Reisen schicken.

  • Ich schicke hauptsaechlich TBs und Geokretys auf Reisen.
    Bei Coins habe ich „Icon Roulette Tags“ oder in Zukunft wird vielleicht auch ein laminiertes Bild der Coin losgeschickt.

    Ansonsten bleiben die guten Stuecke bei mir – auch von einem weniger seltenen Examplar koennte ich mich nicht trennen – mit einer Ausnahme – ich moechte bald eine Coin starten, die von Cacher zu Cacher weitergegeben werden soll – mal schauen, ob das klappt.

    • Bei einlaminierten Kopien sollte dann bitte auch im Listing stehen, daß es eine Kopie ist. Denn so manche Coin wurde von merkwürdigen Suspekten ausgetauscht und als Laminat auf Reisen geschickt. Im nachhinein ist dann oft nicht mehr nachvollziehbar, wo und wann die Coin verschwand.

      Ich persönlich transportiere auch Laminate oder Kopien, es wird schon seine Gründe haben, warum ein Owner diesen Weg geht. Es verschwinden einfach zu viele Coins.

      Gruß, Elli

  • Seit meine erste Coin verschwunden is, die kam nich mal 60 Km weit, gehör ich auch zu den Sammlern. Da weiss ich dann wenigstens, wo die Coins sind. :D

  • Einen TB habe ich im Umlauf. Ansonsten helfe ich gerne beim Weiterkommen. Allerdings habe ich nur einmal einen Geokrety uas Versehen mitgenommen. Nie wieder. Bis ich mich da reingefuchst hatte, hat es ziemlich gedauert. Wenn ich sie jetzt antreffe, lasse ich sie schön liegen.

  • Bei mir geht leider nicht´s mehr auf Reisen…
    Zum einen wird sich kaum noch an die eigentliche Aufgabe gehalten, zum anderen verschwinden Coins und TBs. Jetzt steht bei mir im Wohnzimmer eine schöne Glasvitrine, in der sich die vielen schönen Geocoins meinen „Besuchern“ zeigen.

    Traurig aber leider wahr!!!

  • Wahrscheinlich werden bald nur noch Kopien eine Chance haben, länger als ein paar Tage zu überleben. Und auch Kopien könnten gemuggelt werden, in Foren haben „Cacher“ angekündigt, das sie Kopien als Müll betrachten und „entsorgen“. Pfui!

  • @radioscout: Kopien sind entweder besonders dreist geklaute Trackables (vom Dieb angefertigt, damit das Verschwinden nicht sofort auffällt und er den beraubten Cache auch noch als Fund loggen kann, ohne in Verdacht zu geraten.
    Oder die Kopien sind vom Owner des Trackables angefertigt und ein ToU/Guideline-Verstoß.

    In beiden Fällen sollte die Kopie im Rahmen von Cachemaintenance aus dem Umlauf genommen werden. Im ersteren Fall in Rücksprache mit dem Owner vielleicht noch zugeschickt werden zur weiteren Beweissicherung.

    • @-jha- Wieso verstoßen vom Geocoin-Owner angefertigte Kopien gegen die Tou bzw. Guidelines?
      (Ich gehe davon aus, daß immer nur ein Exemplar unterwegs ist. Groundspeak bietet liefert bei TBs auch eine Kopie mit)

  • @radioscout : Virtuelle Logs sind wohl nicht erlaubt. Also Logs die sich auf den Trackingcode beziehen, ohne das Tracking Item gesehen zu haben. Bei einer laminierten Kopie ist das in meinen Augen ebenfalls der Fall.

    Müsste man mal nachhaken, dafür ist wimre der Reviewer Eartha zuständig.

  • Ich mag Trackables sehr gerne. Mir gefällt es gut, wenn sie eine witzige Mission haben. Oft ist es aber so, dass wir Trackables weiterbefördern, wo echt gar nichts drinsteht als Mission – selbst wenn die Mission „Reisen“ ist, kann man das doch etwas wirzig „verpacken“.

    Bei Missionen ist es wohl tatsächlich so, dass man Abstriche machen muss – allerdings werden TBs auch von Cachern mit 500+ Founds verschleppt – daher weiß ich nicht, wie das früher so war.

    GLG

  • Ich selbst besitze eine Hand voll hübscher Coins, die ich nicht reisen lassen werde. Ich nehme sie nur zu Events mit und lasse sie auf diesem Wege bestaunen und loggen. Ich würde mich viel zu sehr ärgern, wenn ich eine 10 bis 15€ Coin losschicke und sie dann nur futsch ist… da behalte ich sie lieber und erfreue mich so daran :) Auf der anderen Seite habe ich hier ein TB Tag liegen, weiß nur noch keine Mission und habe noch keinen Anhänger, aber irgendwann wird der TB auf Reisen gehen, also entsage ich mich noch nicht ganz dem Losschicken von Trackables. Und mitnehmen und voranbringen tu ich TBs und Coins natürlich auch sogut ich kann – doch ich muss zugeben, ab und zu bleibt auch bei mir mal einer für ein paar Tage auf dem Tisch liegen. Entweder ich komme nicht zum Cachen, die Dosen sind zu klein, oder ich habe den TB schlichtweg zuhaus vergessen… aber wir sind ja auch nur Menschen ;-)

  • Ich selbst habe insgesamt 3 Trackables unterwegs – eine Coin, einen kleinen Pinguin und einen TB.
    Bei der Coin würde ich es etwas anders machen und eine größere Aufgabenbeschreibung dranhängen ;)

    Ich finde es schön und interessant, wenn ich einen fremden Trackable sehe und – wenn es mit dem Auftrag passt – zum weiterreisen verhelfen kann.
    Auch das reine anschauen ist ja was Interessantes, wenn es eine schöne oder außergewöhnliche Coin ist. Und ich finde es immer wieder beruhigend, wenn jemand die Coin im entsprechenden Cache gesehen und das entsprechend loggt.

    Aber ich kann auch jeden verstehen, der seine Coins nur noch zuhausebehält….. der Respekt vor dem Eigentum Anderer hat doch sehr nachgelassen; wie sonst würde es zu solchen Auswüchsen kommen wie bei Reviewer2, der seine Coin in Kanada entdeckte, nachdem jemand sie in der Bucht verkauft hat….

  • Hätte nicht erwartet das noch soviele ihre Coins auf die Reise schicken, auch wenn es nur die billigeren sind.

    Was mir auch aufgefallen ist, dass wirklich immer weniger Coins in den Caches zu sehen sind.

    • Das könnte aber auch eher ein Trugschluss sein. Wenn ich überlege, dass sich in den letzten 3 Jahren die Anzahl der Caches in unserer Region fast vervierfacht hat, dann ist es kein Wunder, wenn es einem so vor kommt.

  • Nicht unbedingt, denn wenn ich auf die Übersichtsseite der Caches im Umkreis schaue sehe ich dort weniger eingeloggt als Beispielsweise vor einem Jahr. Vielleicht sind die aber auch alle nur in den Niederlanden :mrgreen:

  • Wir schicken gern und immer noch Geocoins und TBs los. Zu Weihnachten hat jeder aus unserer Familie z.B. eine persönliche (d.h. individuelle und absolut einmalige) Geocoin bekommen, die wir jetzt nach und nach auf die Reise schicken.
    Und „Reisende“ aus anderen Caches finden wir bzw. geben wir auch sehr gern weiter.
    Mir persönlich ist bislang noch kein TB bzw. keine Coin abhanden gekommen, allerdings wurde vor kurzem bei einem meiner Caches die Finaldose sammt Inhalt (u.a. Coin) geklaut…

  • Coins schicke ich keine mehr auf Reisen, in der Regel sind die nach ein paar „Stationen“ weg. :(

    Travelbugs schicke ich allerdings regelmäßig auf Reise.
    Dabei hab ich mit folgender Strategie ganz gute Erfahrungen gemacht:
    Nicht zu groß, damit der TB in möglichst viele Caches passt, originell, aber nicht so toll/schön, dass jemand den TB behalten möchte. ;)

    Viele Grüße
    Nico vom MoAdventureTeam

      • Mmmmh, ok, das stimmt.
        Was man selbst vielleicht als „ok, kann man auf Reisen schicken, dass behält eh keiner“ beschreiben würde, sorgt bei anderen eventuell dafür, dass die Freudensprünge machen und „meins, meins“ schreihen. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :evil: 
mehr...