Sockenpuppentroll äußert sich über das Geocachen

Gerade kam per Twitter vom Team Noris eine Meldung rein, das sich jemand anonym über das Geocachen äußert. Hab mir die Seite mal angeschaut und wußte nicht ob ich lachen oder heulen soll, letzteres wären natürlich Freudentränen. Das ist genau die richtige Belustigung so kurz vor einem Feiertag. :lachtot:

Das ganze hört sich für mich nach einem Vertreter einer ganz bestimmten Personengruppe an, die ich hier nicht explizit erwähnen möchte. Ich meine aber schon mal etwas von einem Anticacher gehört zu haben? Gabs da nicht mal jemand der mutwillig Geocaches zerstört hat?

Zur Seite vom Anticacher gehts hier: :doh:

Tags from the story
, ,

18 Kommentare

  • Hmm, ich habe die Seite mal überflogen, und ehrlich gesagt verstehe ich nicht, was daran „Trollerei“ sein soll? Das meiste auf der „Anticacher-Seite“ kann ich voll und ganz unterschreiben bzw. die Kritik nachvollziehen – was bitteschön ist denn an:

    Natürlich können Sie auch einfach mit den Leuten reden. Viele Geocacher sind freundliche und verständnisvolle Menschen, bei denen ein offenes Gespräch die beste Herangehensweise ist. Allerdings müssen Sie auch damit rechnen, auf völliges Unverständnis zu stoßen, da viele Geocacher nicht wissen oder nicht wahrhaben wollen, daß ihr Hobby leicht illegal und nur geduldet ist.

    Trollerei oder gar falsch? :irre:

    Oder wird etwas tatsächlich bestritten, dass die Probleme, die der Anti-Cacher alle ruhig und sachlich beschreibt, nicht existieren? :?

  • Erstmal denke ich, es handelt sich bei dem Verfasser um keinen Technikfreak; dass kann man Recht gut an der URL erkennen. (SubDomain von npage)

    Davon mal ab, muss ich ihm -teilweise- recht geben. Es gibt durchaus Cacher, die sich benehmen wie Schweine. Ich behaupte mal von mir, dass ich nicht so dreist bin wie dort „beschrieben“. Ich habe durchaus noch Hemmungen, an manche Caches zu gehen; da sie einfach zu privat aussehen. Ein kleiner Beitrag dazu

    Leider kann ich auch nicht behaupten ich hätte noch nie irgendeine Planze zerstört. Das war aber auch eher aus versehen und passiert halt bei Abhängen, glitschigen Boden und 200kg Lebensgewicht.

    • Was hat Technikfreak mit der sache zu tun? Und warum sollte man sich für sowas ne eigene domain zulegen und dann auch noch per DENIC-Eintrag identifizierbar sein?

      • Naja, „Technikfreak“ ist vielleicht zu hoch gegriffen. Ich glaube einfach er aht nicht soooo viel Ahnung davon, weil er sich sosntnciht auf sein Baukastensystem stützen würde…. ODER (fällt mir gerade ein) Er hat Ahnung und macht es mit Absicht; bei gefühlten (=Subjektiv ;)) 75% Informatiker Anteil beim Geocaching würde ich auch Angst haben, dass da was zurück kommt.

  • Bitte, irgendein Cache wird doch wohl Anwalt sein und den Kerl abmahnen können, weil er kein Impressum hat, das wäre lustig !

  • Joar, ziemlich alte Sache eigentlich. Im grünen Forum ist die Adresse AFAIK sogar blacklisted, wird also mit lustigen Sternchen versehen wenn sie in einem Posting auftaucht, ebenso wie das Wort „Anticacher“ allein.

  • Der Anticacher hat sich zwar anonym, aber im Grunde seine Argumente sehr sachlich hervorgebracht. Seine Antipathie gegen das Cachen ist für mich auf Vorgänge zurückzuführen, die auch unter den Cachern schon für Unmut gesorgt haben. Dies wären vor allem rücksichtsloses cachen, verantwortungsloses verstecken und die starke Zunahme der Cachergemeinsschaft. Ich erinnere nur an die Diskussionen zu PMO´s und die Tatsache, dass einige „altgediente“ Owner mittlerweile Caches aufgrund von Zerstörungen (durch Cacher)im Umfeld archiviert haben.
    Vielleicht müssen (wir)Owner, gerade vor dem Hintergrund der starken Zunahme von Cachern, Verstecke anders beurteilen als noch vor 3 Jahren und auch das verantwortungslose Verhalten einiger Cacher beim Versteck mit einplanen. Ich befürchte ansonsten, dass vor allem in der Umgebung von dichter besiedelten Gebieten die Lage irgendwann eskaliert.

    • Die Argumente sind größtenteils sachlich das ist richtig, aber das ganze ist meiner Meinung nach Feige wenn man zu seiner Meinung nicht öffentlich steht und dies anonym macht.

      • Wundert Dich das wirklich, dass derjenige das anonym postet, wenn Du Dir die Kommentare hier so ansiehst?

        Da will direkt mit einem Abmahnanwalt gedroht werden, im grünen Forum ist die Seite blockiert, die Seite wird von Dir als Trollerei bezeichnet und npage soll evtl. auch benachrichtigt werden – und das wegen sachlicher, durchaus zutreffender Kritik an Geocaching? :irre:

        Mein lieber Herr Gesangsverein, manche Leute sollten mal wirklich ihre Geisteshaltung überdenken :roll:

  • Da kann ich meinen Vorrednern nur zustimmen. Die Argumente sind sachlich geschrieben. Ich denke, dass jeder Owner schon einmal Probleme mit rücksichtlosen Cachern hatte. Egal ob technisch aufwendige Stages oder einfache Hinweise.

    Dennoch sollte der Seitenbetreiber, genau wie wir blogenden Cacher, so fair sein und zu seinen Aussagen stehen. Den:
    „..nur wer ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein…!“
    Ob ich nun ohne GPS oder mit GPS quer durch den Wald laufe, schadet der Natur beides gleich.

    Bis bald im Wald…

  • So wie ich das sehe, handelt es sich hier nicht wirklich um einen Anticacher, sonder eher um einen „ehemaligen Cacher“ der einfach nur gefrustet ist und die Schn…. voll hat.

    Ich kann das durchaus verstehen. Was da in letzter Zeit passiert, finde ich auch nicht mehr lustig:
    Zahlenschlösser werden aufgebrochen, es wird mit dem Auto jeder Waldweg befahren. Jäger werden angepöbelt.
    (wobei da beide Seiten ihren Beitrag leisten)

    Kurzum, durch die inflationäre Zunahme der Cacher sind auch die Chaos-Cacher mehr geworden.

    Leider bestimmen die unser Bild in der Öffentlichkeit und nicht die unauffällig agierenden Cacher, die niemand wahr nimmt da sie jedem Konflikt gezielt aus dem Weg gehen.

    Liebe Grüße in die Runde,

    friederix

  • Gääähn …

    Auf meiner heutigen FCC-Tour über ausgewiesene Wander- und Radwege habe ich wieder Tiere aufgescheucht: 3 Rehe, 1 Hasen und etliche Vögel. Vermutliche wäre das ohne GPS-Gerät am Vorbau nicht passiert :? .

    Ach herrjeh, fühl ich mich jetzt schlecht :cry: :cry: …! Hoffentlich bekomme ich keine Anzeige vom bösen A-Cacher von wegen Naturfrevel :o !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :evil: 
mehr...