Stammtisch mit Logbedingung?

Eigentlich hatte ich mich ja schon auf den 1. Stammtisch in Augsburg gefreut, aber nach folgender Note hab ich meinen Will Attend lieber wieder zurückgezogen.

Hi,die Events der letzten Tage haben gezeigt, dass das mit dem Dress-Code scheinbar nicht für voll genommen wird.

Daher hier mal den neuen Logtyp genutzt und eine Durchsage an alle, Jeans haben hier nix zu suchen. Was Abendgarderobe bedeutet, kann jeder unter dem Link im Listing nachlesen. Wer nicht in Abendgarderobe erscheinen will, muss es nicht. Man kann ja ganz normal auf einen der nächsten Stammtische kommen. Der- oder diejenige möge doch dann seinen Platz hier frei machen für andere, die gerne in entsprechendem Outfit kommen würden, aber zu spät für die Anmeldung waren.
Dankeschön.

Ich lasse mir nicht vorschreiben was ich auf einem Stammtisch anziehen soll. Es sieht sicherlich nett aus wenn alle in Abendgaderobe zur Gründung eines Stammtisches erscheinen, allerdings sollte das auf freiwilliger Basis geschehen. Ich bin im übrigen nicht der einzigste der das so sieht.

Tags from the story
,

41 Kommentare

  • Na ein Glück, dass ich grundsätzlich nicht zu Stammtischen gehe ;). Kneipenevents waren auch schon vor Geocaching nicht mein Ding.

  • Och – da wär ich doch ganz entspannt in schwarzer BW-Hose, nach nem schönen, sauigen Lostplace eingekehrt… :D Evtl. hätte ich mir noch das T-Shirt mit dem aufgedruckten Schlips angezogen… :D

  • Schön bekloppte Idee. Am irrsinnigsten ist ja die Behauptung, Abendgarderobe wäre „dem Anlaß angemessen“. Quer durch die Bevölkerung zusammengesammelte Outdoorfreunde treffen sich, da hat IMHO die Abendgarderobe nichts zu suchen. O_o

  • Richtig, macht doch ein Gegenevent in der gleichen Lokalität. Und wenns terminlich nicht klappt, dann ohne GC.com Is ja auch egal, dürft ja wohl auch da hin, wenn ihr wollt, werden euch schon nicht rauswerfen.

    Ansonsten: Ich hab garnix, was unter den Begriff Abendgaderobe fallen könnte. Kein Sakko oder ähnliches. Brauch ich einfach nicht. Somit könnte ich garnicht teilnehmen :)

  • Verstehe die Aufregung nicht?
    Jemand lädt zu einer geselligen Runde ein und bittet um gepflegtes Erscheinungsbild.
    Ist doch völlig in Ordnung?

    Die Frage muss doch eher lauten, warum man denn selbst Abends im Lokal noch Jeans und T-Shirt anziehen sollte? Sich betont zu kleiden ehrt doch auch den Anlass?
    Und wenn die Gastgeber darum bitten, ist es doch erst recht zu berücksichtigen.

    Ich bin erst Mitte 30 und somit nicht so alt wie die Vorstellung darüber vermuten lässt, aber mir hat die Mutter früher auch schon beigebracht, das man sich ordentlich anzieht, wenn man unter Leute geht.

    Manche Geocacher sind so sehr um Unauffälligkeit bemüht, das es mich schon wundert, wenn einige partout im Abenteurer-Look eine Gruppe bilden wollen?
    Mit Hemd und Sakko sähe das wenigstens wie ein Treffen nach einer Sparkassen-Fortbildung aus.

    Sonst wollen sich doch auch immer alle tarnen? ;-)

    Im übrigen ist eine Jeans bei 30°C auch nicht das angenehmste Kleidungsstück.

  • Ist doch mal ne coole Idee! War auch schon in Anzug und Krawatte beim Cachen (siehe Gallery auf GC.com). Erst jammert einheget die Caches werden immer einfallsloser jetzt denkt sich der Owner mal nen Funny Gag aus und schon ist es auch wieder nicht recht!!!

    Das soll mal einer verstehen *kopfschüttel*

    • ja klar, und das ist ja auch so richtig. ich bin deutsch und sage daher, dass es typisch deutsch ist, einen stammtisch abzuhalten, zusätzlich dann noch klamotten-„zwang“ zu erheben und zu guter letzte (absolut typisch deutsch) sich seitenlang über die pros und kons auszutauschen…

      ach, und noch was zum gassner law: usenet ist nun wirklich nicht mehr allzu aktuell… aber das ist auch wieder typisch deutsch, immer in der vergangenheit

  • Das muss man sich erstmal auf der Zunge zergehen lassen: Aus Anlass der Gründung von etwas so profanem wie einem „Stammtisch“ Abendgarderobe zu tragen… :ugly:
    Scheint für einige ja echt ein überragender Moment in ihrem Leben zu sein, sowas.

  • @ScandinavianMagic

    Vor allem sicher ganz toll für diejenigen, die keine Abendgarderobe besitzen :irre:

    Ist mir allerdings auch neu, dass Abendgarderobe zur Grundausrüstung eines Geocachers gehören muss :lachtot:

  • Korrekt, du bist nicht der Einzigste, bestenfalls der Einzige.

    Abgesehen davon: Wenn auf einer Einladung steht „Abendgardrobe“, dann zieh ich diese an oder geh nicht hin – aber über die Einladung zu nörgeln zeugt nicht von gutem Stil.

  • ich weiß gar nicht was hier schon wieder rumgeheult wird… man geht einfach nicht hin, wenn man sich nicht so anziehen will…

    als es aber bei den 10 jahres-events um „angemessene kleidung“ ging um das icon zu loggen hat auch jeder mitgemacht um was für die „eigene statistik“ zu tun, und nun ist etwas abendkleidung was verwerfliches? wenn es am wochenende auf die piste geht, zieht man sich doch auch vernünftig an.

    fasst euch mal an den kopf, unglaublich wie falsch einige sein können!

    • Ich heule nicht, ich habe nur festgestellt das es wohl Events mit Logbedingung gibt! Es soll tatsächlich Leute geben die besitzen keine Abendgarderobe und würden trotzdem gerne an diesem Event teilnehmen. Du kannst mal unsere Bilder vom 10-Jahres Event anschauen, wir haben die Aufnahmen direkt nach dem CITO gemacht bzw. in Badehose ;)

      • nein, ganz sicher nicht… wegen des icons sind nur gaaaaanz wenige zu den 10jahres-events gegangen. 99,9 prozent sind da hingegangen, weil sie an dem tag nichts anderes vor hatten… :ugly:

        • ich bin hin, weils halt ein event in der nähe war, wo ich immer hin geh, wenn ich zeit hab.

          war auch nicht auf mega… keine lust… auch wenns so nah war

  • Irgendwie schon armseelig. Wie verbohrt kann man denn sein. Vielleicht sollte mal ein Reviewer dem Owner einen Hinweis zu Logbedingungen geben.

  • Hab mich ja auch schon im Listing dazu geäußert, da ich ja selbst Augsburger bin, mit dem Hang gerne teilzunehmen.
    Ich finde die Idee grundsätzlich auch gut und mal etwas anders. Den Hinweis auf Abendgaderobe habe ich von Anfang an verfolgt und für lustig (im positiven Sinne) empfunden. Das nun aber mehrfach als Note, Announcement oder sogar auf Events der Hinweis kommt: Ohne Abendgaderobe geht nix, Jeans sind nicht angemessen, genau das finde ich völlig daneben. Das man sich für ein Event auch mal was anderes wie die Trekkingstiefel, Trekkinghose und T-Shirt anzieht, ist ausser Frage gestellt.
    Mir geht aber diese penetrante Draufhinweisen: Ohne Anzug und Abendkleid gehts nix echt auf den Keks.
    Wie ich mich angemessen zu einem Stammtisch anziehe, bleibt bitte immer noch mir überlassen.

  • Ich kenne dieses Lokal nicht, daher ist es nur meine Vermutung, dass der Dresscode sich eher auf die Lokalität als auf den Anlaß bezieht. Ist vermutlich halt keine Kneipe.

    Wenn sich jetzt so viele abmelden, muß ich wohl doch noch im Schrank suchen und mich nachmelden … obwohl … vieleicht doch nicht.

  • – korrekt kleiden (Jeans, T-Shirt)
    – hingehen
    – für Anwesenheitsbeweis sorgen (Foto Speisekarte mit GPSr, unbar zahlen)
    – loggen
    – wenn das Log gelöscht wird: neu loggen, Hinweis an Owner über ALR
    – wenn nochmal gelöscht wird: Hinweis an Groundspeak

    Wenn es nicht so weit weg wäre, würde ich im ölverschmierten Blaumann kommen.

  • Kommt mal alle wieder runter von den Bäumen und richtet eure Kragen… Die ach-so-verpönte Logbedingung ist doch gar keine und Konsequenzen bei Nichteinhaltung der Bitte nach Einhaltung des Dresscodes wurden auch nicht angekündigt. Unglaublich, wie sich einige zum Affen machen indem sie sich durch Stimmungsmache Einzelner einlullen lassen statt sich ihre eigene Meinung darüber zu bilden.

  • Da erinnere ich mich doch gleich an einen Podcast der Doppel O Agenten… Was sagte Oschen da mal sinngemäss: «Wenn ich ein Rotes Sofa als Bild hinterlege, dann sitzt Ihr auch auf dem roten Sofa. Da hat dann jemand im Blaumann nichts verloren».

  • Jetzt muß ich doch nochmals ein paar Zeilen dazu loswerden! Ob Logbedingung oder nicht, darum gehts mir gar nicht. Nur die Art und Weise wie das ganze in der Announcement-Note rübergebracht wurde hat mich gestört. Ich interpretiere: Jeans haben hier nix zu suchen, so, das hier nur Geocacher im Anzug erwünscht sind. Wenn das ganze optional hätte sein sollen würde ich das anderst formulieren.

    Zu den GC-Vote Downvotern: Ihr wisst doch gar nicht ob das Event gut oder schlecht wird? Aber es scheint 3 Stück zu geben die meinen das Event mit einer 1 zu bewerten obwohl es noch gar nicht statt gefunden hat. Läuft wohl unter der Kategorie Hellsehen. :?

    Ich wünsche dennoch allen Besuchern des Stammtisches Viel Spaß und den Organisatoren ein gutes gelingen des 1. Augsburger Stammtisches.

  • Eigentlich kann es ja jeder halten wie er es mag, aber auch ich würde es gar nicht einsehen auf eine Stammtisch im Anzug anzutreten, da bleibe ich lieber zuhause.

  • Bei der ganzen Geschichte wird scheinbar vergessen, das es unter Geocachern gerüchteweise auch Frauen geben soll. Anzug bei den Herren bedeutet dann doch auch ein schickes Kostüm oder ein nettes Kleid bei den Damen.

    Sieht doch dann auch ganz nett aus.

    So, das musste mal raus.
    Nach zwanzig Kommentaren, das man(n) doch nicht im Traum einsieht im Anzug ins Lokal zu gehen (noch nicht lange her, da gehörte das zum guten Ton) muss man doch auch mal zu bedenken geben, das die ein oder andere vielleicht auch ganz gerne mal ein hübsches Sommerkleid trägt.
    Aber statt dessen wird über die tödliche Gefahr durch Sakkotragen referiert. :irre:

  • Wer ne Abendgarderobe hat ok, soll hingehen, ansonsten auch ne nette Idee, doch meiner Meinung nach sehr ungünstig fomuliert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :evil: 
mehr...