Umts, Ubuntu und Eeepc

umtsstickWer öfters mal Wochenendausflüge macht und dabei cachen gehen möchte hat evtl. schon das gleiche Problem gehabt. Nach der Cachetour sitzt man gemütlich in einem Cafe und hätte Zeit die Caches direkt zu loggen. Allerdings gibt´s weit und breit kein WLAN. Genau das Problem hatte ich in letzter Zeit schon öfters. Beim Restaurant zum goldenen M gibts zwar ab und an freie Hotspots, bei den meisten benötigt man aber T-Online Zugangsdaten oder kann eine Stunde für 8,- über Kreditkarte buchen. Genau aus diesem Grund hab ich mir einen N24-UMTS-Stick angeschafft, damit ich auch unterwegs Zugriff auf das Internet habe. Es ist ein Prepaid-Umts-Stick, das heißt das Guthaben wird wie bei den gleichnamigen Handy´s per Guthabenkarte aufgeladen. Der Discounter Aldi hätte zwar auch einen Stick im Angebot gehabt, dieser hat aber bei weitem nicht die Netzabdeckung wie der von N24, der über das Vodafone-Netz arbeitet.

Da auf meinen PC´s nur Linux läuft war es mir natürlich wichtig diesen auch zum laufen zu bringen. Als der Stick kam, den Eeepc (1000H) hochgefahren und erst mal das kleine Helferlein umtsmon installiert. Nach der Installation den Stick eingesteckt und das Programm umtsmon (root-Rechte) gestartet. Der Stick wurde ohne Probleme erkannt und ich mußte nur noch die Zugangsdaten eingeben. Nach dem aufrufen vom Firefox erscheint direkt die spezielle N24 Anmeldeseite und es kann zwischen 1 Stunde, 24 Stunden und 7 Tagen Onlinezeit gewählt werden. Auf der Seite N24.de kann ständig kostenlos gesurft werden.

umtsmon

Fazit: Für mich ist der Stick die optimale Lösung um von Unterwegs kostengünstig online zu gehen. Jetzt kann ich auch von auswärts twittern, googeln, Mysterys lösen, Emails abrufen, Pocket Querys herunterladen, Blogbeiträge schreiben usw.

Tags from the story
, ,

7 Kommentare

  • Interessante Bedingungen, die N24 da hat, andere Anbieter drosseln die Geschwindigkeit bei erreichen von 1GB Traffic, N24 beendet einfach die Verbindung und man kann sich wieder einwählen. Kann ein Vorteil sein, muss es aber nicht.

    Das man sich vorher für einen Zeitraum entscheiden muss finde ich auch ein wenig ‚benutzerunfreundlich‘, besser wäre da sicherlich eine nachträgliche Rabattierung.
    Ich würde vorher nicht unbedingt wissen, ob die eine Stunde reicht oder doch noch eine 2. angefangen wird.

    Aber mal ne andere Frage, ist der Stick SIM-Lock frei?

  • Es wird zwar angegeben das der Stick auf die Simkarten von Vodafone optimiert wurde, was auch immer das heißen mag. Ich hab schon von einigen gelesen, das sie auch andere Simkarten im Stick betreiben konnten.

    Soweit ich weiß ist der Aldi-Stick Simlockfrei, allerdings ist der wohl eher etwas langsam. Für mich würde ohnehin nur das Netz von Vodafone in Frage kommen, eben weil es die beste Abdeckung hat. Klar ist das mit dem Zeitraum etwas unpraktisch, aber man kann bekanntlich nicht alles haben, außer man schließt einen Vertrag ab, der aber deutlich mehr kostet.

  • Schön, dass es bei dir so gut funktioniert.
    Ich besitze einen UMTS Stick von Vodafone und bin ziemlich verärgert, da bei mir der Empfang extrem schlecht ist.
    Ich habe es in Ratingen versucht (Direkt in der City, wo der Empfang eigentlich gut sein sollte) und in Travemünde im Urlaub. In Ratingen ging es einigermaßen, aber eher bescheiden. In Travemünde hatte ich fast nie Empfang, wenn ja, war er nach 2 – 3 Minuten wieder weg…
    Also ich werde eher wieder Abstand davon nehmen.

    Greetz CaLLiBRi

  • Also ich habe in Dortmund mal das Eplus, O2 und Vodafone Netz getestet. Eplus/Base UMTS Stick, O2/Fonic Stick und Orignal Vodafone Stick. Base hat am schlechtesten abgeschlossen. Maximal UMTS, HDSPA baut Eplus ja erst grade auf. O2 und Vodafone haben in der Stadt volle 7,2MBit geliefert. Im Wald zwar nur noch UMTS aber besser als Eplus der mit nur GPRS lieferte. Fonic ist auch eine Alternative kostet nur 2,5€ für einen Tag.

  • ich hab ja nen Fonic Surf-Stick, der ist auf jeden Fall auch SIM-Lock frei, kann aber auch nur 3.6 MBit/s, mir reicht das zwar, aber wenn der N24-Stick auch kein SIM-Lock hat und die 7.2 MBit/s sicher kann, ist der Preis für die Hardware natürlich deutlich besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :evil: 
mehr...