Waymarking – Ein kleiner Versuch

Erst kürzlich wurde ja das Waymarking von mir angetestet. Bei der Gelegenheit hab ich auch gleich mal versucht einen eigenen zu legen. Allerdings ist das nicht ganz so einfach wie einen Cache zu verstecken. Die Bedienung der Seite ist etwas unübersichtlich und nicht gerade intuitiv.

In Ulm gibt es natürlich das Ulmer Münster, mit dem höchsten Kirchturm der Welt. Es war also naheliegend das mit einem Waymark zu versehen. Anderst als beim Geocaching gibt es beim Waymarking Gruppen, denen die Sehenswürdigkeit zugeordnet werden muß. Die Beschreibung hab ich natürlich in Deutsch erstellt und das ganze unter Architektur/Gotische Bauwerke abgelegt. Allerdings wurde es nicht freigeschaltet. Beim Waymarking gibt es keine Reviewer sondern Gruppenleiter die in ihren eigenen Gruppen die Waymarks freischalten. In dieser Gruppe wurde er einfach ohne irgendwelche Begründung abgelehnt.

Kurzerhand hab ich die Gruppe geändert in Buildings/Lutheran Church. Die Beschreibung hab ich nicht geändert. Auch in dieser Gruppe wurde der Eintrag ohne Begründung und Benachrichtung abgelehnt. Erst als ich das Listing in Englisch verfasst habe, wurde er anstandslos freigeschaltet. Seltsamerweise hab ich bisher noch keine Guideline gefunden in der steht das die Listings in Englisch verfasst werden müssen. Bei Geocaching.com gehts ja auch problemlos.

Für mich persönlich ist also das Waymarking schon wieder gestorben, denn Virtuals mit Bedingungen kann ich genauso gut unter Opencaching veröffentlichen.

Tags from the story

9 Kommentare

  • Also mein erster Versuch gestern wurde innerhalb 3h freigeschaltet. Was erwartest Du denn, daß Amerikaner Deutsch können?

    Allerdings sind die Waymarks hier in Kassel auch nur mit deutschem Text gewesen, liegt wohl auch an den Gruppenleitern. Oder daran, daß die schon vor einiger Zeit erstellt wurden und es damals noch nicht so eng gesehen wurde.

    Und ich muß auch sagen, daß ich das Erstellen nicht schwerer fand als bei einem Cache. Es ist sogar leichter, ein Bild in die Beschreibung einzufügen… ;-)
    Aber entgegen einem Cache, wird bei einem Waymark halt auch eine Menge Information gefordert, wann das Objekt entstand, wer war der Künstler, aus welchem Material. (Bei mir wars eine Statue)
    Ein zweites ist in Vorbereitung, ich muß nur noch mal losziehen ein besseres Bild machen…

    Ich fands spannend ein Waymark einzustellen. Schade nur, daß es bisher keine PQs gibt, das Suchen gestaltet sich etwas umständlich, wenn man alle gpx Dateien händisch in GSAK einpflegen muß….

    Gruß, Elli

    • Ich erwarte keineswegs das Amerikaner Deutsch können. Es wird nur von den deutschen erwartet das wir Englisch können. ;-) Das ist aber nicht das Problem. Es hätte ja können genauso gut sein das ich einen Fehler in der Kategorie gemacht oder irgendetwas anderes falsch ausgefüllt habe. Es wäre wohl nicht zuviel verlangt wenigstens eine kurze Email zu schreiben mit dem Hinweis das Listings auf Waymarking nur in Englisch verfasst werden dürfen. Ich denke nicht das die pro Gruppe soviele Waymarks freischalten müssen und deswegen keine Zeit haben eine Email zu schreiben.
      Das mit der PQ ist mir auch schon aufgefallen.

  • Ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht, als ich dort eine Gruppe einrichten wollte: der Entscheidungsprozess über diese Gruppe verlief sehr intransparent und ohne einsichtige Kriterien. Auch ich habe das Waymarking sehr zurückgestellt und verwende meine Freizeitressourcen eher auf das Suchen von realen Caches. :???:

  • Verasuch macht kluch. Nix gegen zu sagen, aber alles was GC jetzt noch so auf die Beine stellen will kommt zu spät. Wenn GC nicht das Faible des first movers hätte, würde schon keiner mehr über die reden.

  • Kommt eben darauf an, wer der Gruppenowner ist. Ist das ein Amerikaner, wovon ich bei Buildings ausgehe, werden die WM natürlich nicht freigeschaltet.
    Ich habe eben 5 WM angelegt, einer kam zurück nach 10 Minuten mit dem Kommentar „Falsche Category“, ich also geändert, 10 Minuten später war er freigeschaltet.
    Die Anderen warten noch drauf

  • Noch ein Kommentar zum Komplizierten:

    Also was ich am Kompliziertesten fand ist das Finden der richtigen Kategorie. Vielleicht sollte man da mal ein deutsches Suchlisting machen :) ich habe mind. 10 Minuten nach der Unterkategorie „Look-Out Towers“ gesucht bis ich sie dann unter „Structures“ gefunden habe.
    Ansonsten war das Eingeben der Waymarks recht einfach, am Schluß wird man ja sogar darauf hingewiesen, was evtl. fehlen könnte.

  • Die richtige Kategorie zu finden ist tatsächlich nicht so einfach. Mein „Trick“: Ich suche einfach ähnliche Waymarks und finde so relativ schnell heraus, wie die entsprechenden Kategorien heißen. Oft werden Waymarks ja sogar in mehr als einer Kategorie gelistet und mit dieser Methode habe ich schon Kategorien gefunden, die mir nie eingefallen wären. Allerdings bin ich derzeit ohnehin mehr ein „Finder“ als ein „Poster“. :)

  • Der Blogeintrag ist zwar schon uralt, ich muss trotzdem was dazu schreiben:

    Bei „Gothic Buldings“ wurde der Waymark abgelehnt mit der Begründung:
    “ dear spike, the gothic churches are excluded from the gothic architecture category – you can send Munster into Medieval Churches, I will approve it in the second… Sorry!“
    Bei Lutheran Church wurde abgelehnt mit folgender Begründung:
    „Need to have a photo of the church’s sign and not just the directional sign. Also should have a photo showing more of church and not just the tower.“
    Wurde jeweils mit dem Ablehnungsbescheid als Kommentar damals gesendet.

    Bei Lutheran Church ging er beim zweiten Mal anmelden in den Abstimmungsprozess. Das heißt mehrere „Officer“ stimmen über den Waymark ab.
    Folgendes Ergebnis wurde damals mit der Freischaltungs-Mail gesendet:
    „I believe the website is sufficient proof of this beautiful church.

    [yea] With the website included this is proof enough for me. This is a beautiful church. Have actually been there.
    [yea] A wider shot would be magnificent“

    Wollte ich nur mal richtigstellen.
    Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :evil: 
mehr...