Zusätzliche Beleuchtung am Scorpion

Bisher war ich eigentlich mit der Standardbeleuchtung meines Scorpions ganz zufrieden. Der IQ Fly leuchtet in der Regel ausreichend hell. Allerdings kann mehr Licht grundsätzlich nie schaden. Vor allem bei schnelleren Fahrten in der Nacht ist ein Licht das in die Ferne strahlt und eins für den Nahbereich sinnvoll. 

Im Velomobilforum gibt es mehrere Beiträge in denen es um Zusatzbeleuchtung geht. Am IQ Fly kann wohl generell ein zweiter Scheinwerfer angeschlossen werden. Die Anschlüsse dafür sind vorhanden. Allerdings fängt dort auch schon die Bastelei an. Es sollte nämlich ein Kondensator dazwischen geschaltet werden. Alles in allem zu kompliziert. Da das Scorpion am Umwerferrohr bei mir genügend Platz hat, habe ich für mich eine andere Lösung gefunden.

Bei Busch & Müller auf der Seite bin ich auf eine Halterung für den Ixon IQ Speed gestoßen. Da ich diesen ohnehin am Upright verwende und ich immer nur mit einem Rad unterwegs bin ist dies für mich die idealste Lösung. Der Fly ist auf den Nahbereich eingestellt und der Speed auf die Ferne. Zusätzlich hab ich noch die Stirnlampe dabei (Led Lenser® H7) die auf Entfernungen von bis zu 100m noch genügend Licht abgibt und als adaptives Kurvenlicht gute Dienste leistet.

Tags from the story
,

1 Kommentar

  • Ich habe auch schon überlegt, wie man die vorhandene Beleuchtung pimpen kann, möchte aber keine Akku-Lampe – selbst die LED-Blinkies um meine Breite zu verdeutlichen waren schon ein Stilbruch. ;-)

    Ein zweiter SON wäre möglich, aber nochmal 500€ ablatzen für ein neues Laufrad samt Dynamo ist wohl übertrieben.

    Generell sieht es auf jeden Fall chic aus, vielleicht lasse ich mich ja doch noch bekehren. Danke für den Gedanken-Anstoß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :evil: 
mehr...